Strategie

BVL.digital - Bedeutungszuwachs in Zeiten der Pandemie

BVL.digital ist die Innovationseinheit der BVL. Der Geschäftsbereich kümmert sich um alle Themen rund um Digitalisierung und neue Technologien in der Logistik.

Dazu wurden bereits zahlreiche Produkte entwickelt: In Live-Webinaren, Innovation Pitches, Online-Konferenzen sowie im Podcast und Content-Projekten erfahren Logistiker und Logistikerinnen alles, was es zum Thema Digitalisierung der Logistik zu erfahren gibt. Professionell, hochwertig und am Puls der Zeit. In den Monaten der Pandemie fiel BVL.digital eine zentrale Rolle im Leistungsportfolio der BVL zu.

Live-Webinare

Allein 2020 hat BVL.digital mehr als 40 Webinare gesendet. Mehr als 80 Webinare sind in der Mediathek verfügbar. Highlights waren unter anderem das Webinar mit Tim Scharwath, CEO DHL Global Forwarding, Deutsche Post AG, Mitglied im BVL-Vorstand und weiteren Logistikern zur datengetriebenen Logistik für resiliente Lieferketten, das Webinar mit Stefan Hentschel, Industry Leader, Google Deutschland und Prof. Nadine Kammerlander, Lehrstuhl für Familienunternehmen, WHU Otto Beisheim School of Management oder das Webinar zu Robotic Process Automation und Process Mining.

Neu bei den Webinaren ist der Zugang via Unternehmensabonnement. Zu einem Preis von 990 Euro können alle Mitarbeiter eines Unternehmens ein Jahr lang auf alle Webinare zugreifen. Unter den ersten Kunden sind auch Hochschulen und Berufsschulen, die ihren Studierenden so einen interessanten Praxiseinblick ermöglichen.

Zum Webinar-Sendeplan von BVL.digital >>

Online-Konferenzen

Mit bis zu 250 Teilnehmern sehr gut besucht waren die kostenfreien Online-Konferenzen, die BVL.digital ab Mitte Mai im Programm hatte. Insbesondere flankierte die Digitaleinheit der BVL damit den Deutschen Logistik-Kongress. Die Konferenzen im Einzelnen:

Restart Logistics am 13. Mai 2020 befasste sich damit, wie die Logistik nach dem ersten Lockdown wieder hochgefahren wird und analysierte die Situation des Handels während der ersten Phase der Corona-Krise. Als Referenten mit dabei waren Christian Wolff, (Geschäftsführer, Mercedes-Benz Manufacturing Hungary Kft., Mitglied im BVL-Beirat) und Stefan Wohler, (Vorstandsmitglied, Edeka Foodservice Stiftung & Co. KG, Mitglied im BVL-Vorstand).

Next Level E-Commerce-Logistics am 9. September 2020 konzentrierte sich auf die Frage, wie die Logistik mit dem E-Commerce-Boom Schritt halten kann. Mit dabei waren

Tarek Müller (Geschäftsführer, About You GmbH) und Dr. Jan-Hendrik Bartels (Senior Vice President Customer Fulfillment, Zalando SE).

Weiter ging es am 30. September mit Nachhaltigkeit in der Transportlogistik und der Frage: Wie kann die Logistik durch IT-Einsatz nachhaltiger werden? Die Konferenz fand im virtuellen Studio von T-Systems statt. Beteiligt waren unter anderem der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Steffen Bilger, das Unternehmen Kühne & Nagel sowie die Non Governmental Organisation GermanZero.  

Zum Konferenzprogramm von BVL.digital >>

Podcasts

Knapp 60 Episoden umfasst mittlerweile die Podcast-Reihe von BVL.digital, darunter 20 Episoden in einer Sonderserie „Logistik gegen Corona“. Mehr als 12.000 Abonnenten folgen dem Podcast regelmäßig, der von Boris Feldgendreher höchst professionell moderiert wird.

Inhaltliche Highlights waren in diesem Jahr unter anderem die Gespräche mit

Tobias Rappers (Geschäftsführer der Maschinenraum GmbH), Alexander Graf (Geschäftsführer von Spryker Systems), dem Zukunftsforscher Matthias Horx und mit Dr. Sigrid Nikutta (Vorstandsmitglieder DB AG und CEO, DB Cargo, Mitglied im BVL-Vorstand).

Die Podcast-Sonderserie „Logistik gegen Corona” von BVL.digital und der Initiative „Die Wirtschaftsmacher“ gab Persönlichkeiten aus der Branche ab Ende März für einige Wochen den Raum über den aktuellen Stand zu sprechen und Erfahrungen und Einschätzungen mit den Zuhörern zu teilen.

Podcasts von BVL.digital hören >>

BVL-Technologieradar

Mit dem Technologieradar bietet BVL.digital gemeinsam mit dem Kooperationspartner Huss Verlag ein Informationsportal zu den Technologien in der Logistik. Der Fokus liegt derzeit auf Anwendungen in der Intralogistik. Impulse ergeben sich aus der Zusammenarbeit mit dem BVL Themenkreis Digitales Lager. Derzeit sind mehr als 41 Technologien gelistet. Erweitert wurde der Technologieradar 2020 um den BVL-Matchmaker zur Softwareauswahl. Dieser ist ein Datenbanksystem, in dem mehr als 110 Softwareprodukte für die Logistik hinterlegt sind, z.B. Transport-Management-Systeme oder Warehouse-Management-Systeme. Die Nutzer können nach Software suchen, die ihren unternehmensspezifischen Anforderungen entspricht. Das Ergebnis-Ranking richtet sich dabei streng nach dem Abgleich zwischen Nutzeranforderungen und der Funktionen der Software.

Zum Technologieradar >>