Wissenschaft und Forschung

Wissenschaftlicher Beirat neu formiert

Prof. Werner Delfmann und Prof. Raimund Klinkner

Prof. Werner Delfmann und Prof. Raimund Klinkner

Stabwechsel an der Spitze des Wissenschaftlichen Beirats, eine neue Formation des Gremiums und eine große Zahl von Projekten, die im Förderbeirat bearbeitet wurden: Der Wissenschafts- und Forschungsbereich der BVL blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

Prof. Kai Furmans, Leiter des Instituts für Fördertechnik und Logistiksysteme am Karlsruher Institut für Technologie, ist seit Mai neuer Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der BVL. Er folgt auf Prof. Werner Delfmann, der das Amt seit Mitte 2008 innehatte. Stellvertretende Vorsitzende des jetzt 24-köpfigen Gremiums sind Prof. Ludger Overmeyer, Leiter des Instituts für Transport- und Automatisierungstechnik der Leibniz-Universität Hannover, und Prof. Stefan Minner, Lehrstuhl Logistics and Supply Chain Management an der Technischen Universität München. Neu in den Wissenschaftlichen Beirat wurden 2017 berufen: Prof. Thomas Bauernhansl, Prof. Alexander Eisenkopf, Prof. Ralf Elbert, Prof. Johannes Fottner, Prof. Michael Freitag, Prof. Bernd Hellingrath, Prof. Kai Hoberg, Prof. Anne Lange, Prof. Ulrich Thonemann, Prof. Carl Marcus Wallenburg und Prof. Hartmut Zadek. Ausgeschieden sind Prof. Klaus Turowski und Prof. Evi Hartmann

Der scheidende Vorsitzende Prof. Werner Delfmann wurde mit der Ehrenmitgliedschaft auf Lebenszeit ausgezeichnet. Der frühere Direktor des Seminars für Unternehmensführung und Logistik an der Universität zu Köln hatte 2008 den Vorsitz des Gremiums übernommen. Prof. Raimund Klinkner, der Vorstandsvorsitzende der BVL, unterstrich die Integrationskraft Delfmanns, der Logistikwissenschaftler aller Fachrichtungen miteinander ins Gespräch und an einen Tisch gebracht habe. Ergebnisse seiner Arbeit waren unter anderem zwei interdisziplinäre Positionspapiere zum Grundverständnis der Logistik als wissenschaftliche Disziplin und zu zentralen Forschungsfragen in Zeiten der vierten industriellen Revolution.  

Update des Logistics Research Journal

Der Wissenschaftliche Beirat kam 2017 zu zwei Sitzungen zusammen: im Mai in München und im Oktober in Berlin. Neben der inhaltlichen Arbeit ging es um die Neupositionierung der wissenschaftlichen Publikation „Logistics Research“. Neuer Vorsitzender des Editorial Boards ist Prof. Herbert Kotzab, neu berufen wurde Prof. Bernd Hellingrath. Die Texte werden seit 2017 im Open-Access-Verfahren, jetzt aber über die BVL-Website zur Verfügung gestellt. An der Vorbereitung des International Scientific Symposium on Logistics (ISSL), das am 13. und 14. Juni 2018 in Magdeburg stattfinden wird, beteiligen sich die Professoren Kai Furmans, Michael Schenk, René de Koster, Stefan Minner und Bernd Hellingrath.

Prof. Kai Furmans

Prof. Kai Furmans

Förderbeirat

Der Förderbeirat der BVL unter Leitung von Dr. Christian Jacobi kam 2017 zu drei Sitzungen zusammen und bearbeitete 30 Kurzanträge für Forschungsprojekte im Rahmen der Industriellen Gemeinschaftsforschung. 28 Langanträge für Fördergelder konnten an die AiF übermittelt werden. Derzeit laufen 29 Projekte mit einem Gesamtvolumen von 7,1 Millionen Euro; weitere Projektstarts sind für 2018 vorgesehen. Auf dem 34. Deutschen Logistik-Kongress war der Bereich Forschungsförderung mit einer Poster-Session vertreten – und hat für das kommende Jahr einen Projekt-Pitch beim Kongress angeregt. Das Gremium hat derzeit 16 Mitglieder. Neu berufen wurde Dirk Wettlaufer (Albrecht Jung GmbH). Nach zehn Jahren schied Prof. Frank Czaja (ProLoCon) aus dem Gremium aus und wurde für sein Engagement mit der Ehrennadel der BVL ausgezeichnet.

Poster-Session

Poster-Session "Forschung" beim 34. Deutschen Logistik-Kongress