Titelstory

Köln als Treffpunkt der Handellogistiker

Handelslogistik für die Zukunft fit machen: Das ist das Ziel des Handelslogistik-Kongresses. Nach dem Erfolg im letzten Jahr ist die BVL auch 2020 Partner von GS1 Germany, dem EHI Retail Institute und dem Markenverband bei der Ausrichtung des Expertentreffens und lädt am 24. und 25. März in das Congress-Centrum Nord der Koelnmesse zur 26. Ausgabe der Log ein. Themen sind die Digitalisierung in der Handelslogistik, Warehousing, urbane Logistikkonzepte und innovative Verpackungslösungen – vorgestellt und diskutiert werden sie in Parallelforen, Plenumsvorträgen und Podiumsdiskussionen. Neu in diesem Jahr ist der „Call for Start-ups“. Vor einer Jury aus BVL, EHI und GS1 konnten sich die Start-ups Packator, Doks.Innovation, Parcel.One und Motion Miners sowie Heuremo durchsetzen. Sie erhalten die Möglichkeit, am Veranstaltungsmittwoch ihre Unternehmen im Start-ups Pitch nach einem Impulsvortrag von Daniel Gradenegger, Annanow Group AG, vorzustellen. Unter den Rednern im Plenum sind Andreas Marschner, Vice President, EU Transportation Services bei der Amazon Deutschland Service GmbH, der über die neuen Herausforderungen auf der mittleren Meile spricht, sowie Michael Gräf vom DM-Drogeriemarkt und Patrick Mense von der Loxxess AG. Sie stellen ihr Projekt „SMILE – Smart und innovativ: Logistik für den E-Commerce“ vor, 2019 Finalist beim Deutschen Logistik-Preis. Übrigens: Mitglieder der BVL erhalten einen Rabatt auf dieTeilnahmegebühr!

Hier steht das Programm online und als PDF zur Verfügung.