Titelstory

Lust auf Logistik für die ganze Familie

Der Tag der Logistik fällt in diesem Jahr auf den 16. April – und damit auf einen Tag, der in vielen Bundesländern in den Osterferien liegt. Eine gute Gelegenheit, der ganzen Familie zu zeigen, was Logistik alles kann. Wie kommt der Tee in die Tasse? Warum sind immer genug Schrauben im Baumarkt? Und was steckt alles hinter dem Kauf eines neuen Elektrogeräts? Logistik begegnet Familien in vielen Bereichen des Lebens und bleibt doch meistens unbemerkt. Der Tag der Logistik bietet mit seinen Veranstaltungen die Chance, Abläufe in der Logistik zu entdecken und zu erleben. Schließlich erfahren Kinder täglich, dass man jederzeit Dinge im Internet bestellen kann, die oft schon am nächsten Tag geliefert werden. Doch welche Prozesse müssen ineinandergreifen, damit das klappt? Das können Unternehmen am Tag der Logistik zeigen. Damit können sie nicht nur die Akzeptanz in der Bevölkerung für logistische Prozesse erhöhen, sondern auch Arbeitnehmern von morgen die Faszination von Logistik näherbringen und damit Lust auf Logistik machen! Der Onlinehändler Amazon hat schon angekündigt, mehrere Logistik-, Sortier- und Verteilzentren in Deutschland zu öffnen. Nebenbei können sich teilnehmende Unternehmen als familienfreundliche Arbeitgeber präsentieren. Schließlich ist das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein Dauerbrenner und für Arbeitnehmer weiterhin eines der wichtigen Kriterien bei der Jobwahl. Für die Veranstaltungsabwicklung steht die offizielle Website zum Aktionstag zur Verfügung. Dort finden sich auch weitere Informationen für die Organisation eines Events.