Querbeet

Logistik-Wissenschaft

Gedankenaustausch über Fachgebiete und geografische Grenzen hinweg ist das Ziel des International Scientific Symposium on Logistics. In diesem Jahr findet die Veranstaltung auf Einladung von Prof. Thorsten Schmidt in Dresden statt. Thematisch geht es um Nachhaltigkeit in all ihren Facetten. Die Teilnehmer der Konferenz setzen sich aus wissenschaftlicher Sicht mit dem Zusammenspiel von Wirtschaft, Technik und Mensch sowie den daraus resultierenden Auswirkungen auf die Gestaltung der Lieferketten von morgen auseinander. Die Veranstaltungssprache ist Englisch. Wer sich regelmäßig über aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse auf dem Laufenden halten will, findet auf der BVL-Website im Journal „Logistics Research“ englischsprachige Veröffentlichungen zu dem Thema.

Impressionen vom letzten ISSL und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich hier.

Covid-19

Logistiker arbeiten über Ländergrenzen hinweg, daher ist das Thema Covid-19 schnell im Wirtschaftsbereich angekommen. Es besteht aber derzeit kein Grund zur Panik. Das zeigen Informationen, die die BVL-Geschäftsstelle in einem Dossier zusammengestellt hat. Sie bezieht sich dabei auf kompetente Institutionen, darunter die WHO, das Robert-Koch-Institut und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Zusätzlich findet sich auf dem BVL-Blog ein Beitrag von Wolfgang Lehmacher zu den Auswirkungen des Corona-Virus auf Wirtschaft und Gesellschaft.

Hier geht´s zum Dossier

Hier geht´s zum Blog-Artikel

Report of the Board

Seit Februar steht der Bericht des Vorstands für das Jahr 2019 auch in englischer Sprache zur Verfügung. Den „Report of the Board“ gibt es als Website zum mobilen Lesen und als PDF zum Blättern. Neben der Rückschau auf das vergangene finden sich dort auch Infos zu den Personalien und Termine für das kommende Jahr.