Anmeldung und Informationen zum ersten BVL-Hackthon

auf dem 34. Deutschen Logistik-Kongress

Bei einem Hackathon kommen Spezialisten aus verschiedenen technischen Bereichen zusammen, um gemeinsam an einer Problemstellung zu arbeiten. Während des 34. Deutschen Logistik-Kongresses findet der erste BVL-Hackathon statt, bei dem Firmenteams um die beste programmiertechnische Lösung eines datengetriebenen Problems wetteifern. Direkt zum Anmeldeformular >>

Wer kann mitmachen?

Teilnehmen können Data Scientists und Big Data-Experten für die Bereiche Künstliche Intelligenz und Maschine Learning. Die Problemstellung wird in Teams von zwei bis fünf Personen bearbeitet. Pro Unternehmen darf nur ein Team gestellt werden. Allen am Deutschen Logistik-Kongress teilnehmenden Firmen, unabhängig von der Branche (Logistikdienstleister, Verlader, IT, Consulting etc.), steht die Nominierung eines Teams offen. BASF selbst wird als Ausrichter nicht am Hackathon teilnehmen.

Welche Aufgabe wird gestellt?

Die genaue Problemstellung wird erst am Tag des Hackathons veröffentlicht. Jeder Teilnehmer muss seinen Laptop mit Ladekabel mitbringen, alle weiteren benötigten Arbeitsmittel werden vor Ort zur Verfügung gestellt. Die Aufgabe ist so ausgewählt, dass sie keiner der am Deutschen Logistik-Kongress teilnehmenden Firmen einen Vorteil verschafft. Der verwendete Datensatz hat keinen Bezug zu Logistik. Er hat auch keinen direkten Bezug zu einem anderen Geschäftsprozess. Es ist daher nicht zwingend erforderlich, Experten für bestimmte Geschäftsprozesse im Team zu haben. Das Team sollte sich vielmehr aus technischen Experten zusammensetzen, die Kenntnisse in Big Data, Machine Learning und python/R besitzen.

Was kann man gewinnen?

Der Preis ist mit €10.000, für das Siegerteam dotiert. Er wird von der BASF unterstützt.

Wer betreut den Hackathon vor Ort?

Der Hackathon wird von Datenanalysespeziallisten der BASF vor Ort betreut.

Wie ist der Ablauf? 

  • Mittwoch, 25. Oktober 2017, 15:00-17:00 Uhr: Kick-off-Sequenz für alle Kongressteil-nehmer, Conference Center im Hotel Schweizer Hof
  • Donnerstag, 26. Oktober 2017, ganztägig: Hackathon, Teilnahme nur für angemeldete Teams; alle Kongressteilnehmer haben jederzeit Zutritt und können über die Schulter gucken.
  • Freitag, 27. Oktober 2017, Abschlussrede des Kongresses: Präsentation der Ergebnisse im Plenum; das Siegerteam kommt auf die Bühne.
  • Hier gehts zu den Details

Was sind die Teilnahmebedinungen?

Die Teilnahme am Hackathon und am 34.Deutschen Logistik-Kongress ist für die Teilnehmer des Hackathons kostenfrei. Maximal zehn Teams á zwei bis fünf Personen werden zugelassen, first-come, first-serve. Laptops müssen von den Teilnehmern mitgebracht werden. Es gelten die Teilnahmebedingungen und der Verhaltenscodex des 34. Deutschen Logistik-Kongresses. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wie kann ich mein Team anmelden?

Bitte tragen Sie in das Formular den Hauptansprechpartner Ihres Teams zur weiteren Abstimmung ein:

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Anne Suhling
Inhalte/Wissen/Forschung
T: 0421/173 84 25

Vor Ort

Online

Mitgliedschaft

International

BVL für Studierende

Marktpräsenz

Veranstaltungskalender

BVL-Veranstaltungen

Regionalgruppen Deutschland

Regionalgruppen International

Tag der Logistik

Deutscher Logistik-Preis

Wissenschaftspreis Logistik

Thesis Award

Nachhaltigkeitspreis Logistik

Publikationen

Logistik-Indikator

Themenkreise

Das aktuelle Thema

Tipps für die Logistik-PR

Bedeutung für Deutschland

Logistik-Bereiche

Logistik-Definitionen

Entwicklung der Logistik

BVL-Blog

Arbeitsgruppe Digitalisierung

Forschungsförderung

Journal LOGISTICS RESEARCH

Arbeitskreise

BVL Campus

ELA-Zertifizierung

Meldungen

Fotos

Newsroom

Akkreditierungen

Themenheft

Thesis Award

Onlinebörse

Karriere bei der BVL

BVL Campus

Vorstand

Beirat

Wissenschaftlicher Beirat

Förderbeirat

Kassenprüfer

Ausgezeichnet

Geschäftsstelle

Campus

Regionalgruppensprecher

Repräsentanten

Bericht des Vorstands 2016