21.10.2016

Die Jury zeichnet Dr.-Ing. Max Gath und Dr.-Ing. Zäzilia Seibold für ihre Arbeiten aus

Zwei Preisträger beim Wissenschaftspreis Logistik 2016

Download Presseinformation als Word-Datei


Die Preisträger und ihre akademischen Betreuer bei der Wissenschaftspreisverleihung in Belrin
Zum Download einer druckfähigen Version klicken, Bildnachweis © BVL e.V. / Bublitz

Berlin. Zum 25. Mal wird in diesem Jahr der Wissenschaftspreis Logistik der BVL verliehen – und erstmals gibt es zwei Preisträger, die die Jury mit ihren Arbeiten so überzeugten, dass diese den Preis erstmals teilte.

Ausgezeichnet werden Dr.-Ing. Max Gath für seine Dissertation „Optimizing Transport Logistics Processes with Multiagent Planning and Control“ und Dr.-Ing. Zäzilia Seibold für ihre Dissertation “Logical Time for Decentralized Control of Material Handling Systems”. Die Arbeit von Gath wurde von Prof. Dr. Otthein Herzog, Universität Bremen, Fachbereich 3, Mathematik und Informatik, betreut, diejenigen von Seibold von Prof. Kai Furmans, Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme am Karlsruher Institut für Technologie.

Die Entscheidung fiel in der Endrunde des zweistufigen Wettbewerbs, dem öffentlichen Vortrag der Kandidaten vor der Jury und Kongressteilnehmern beim 33. Deutschen Logistik-Kongress in Berlin. „Die beiden Arbeiten sind sehr unterschiedlich – und jede auf ihre Weise ist herausragend. Die Jury konnte kein Kriterium finden, nach dem eine der beiden auf den alleinigen ersten Platz gesetzt werden konnte. So haben wir uns nach intensiver Diskussion dazu entschieden, den Preis erstmals in seiner Geschichte zu teilen“, so der Vorsitzende der Jury, Prof. Wolfgang Kersten.

Der Wissenschaftspreis Logistik ist mit € 10.000,– für die Preisträger und € 10.000,– für die betreuenden Institute dotiert und wird 2016 wieder von der BASF gesponsert. Das Geld wird entsprechend der Entscheidung der Jury in diesem Jahr geteilt. Der Preis wird von der BVL jedes Jahr ausgeschrieben. Als Bewerber zugelassen sind Wissenschaftler aller Sparten der Logistik mit ihren Dissertations- bzw. Habilitationsschriften, Projektstudien oder Monographien, die einen engen Bezug zu praxisnahen logistischen Fragestellungen aufweisen. Entscheidend für die Wertung sind der Praxisbezug sowie der Neuheitscharakter der Arbeiten.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Ulrike Grünrock-Kern / Leiterin Pressestelle der BVL
Tel.: 0421 / 173 84 21; Mail: gruenrock-kern@bvl.de

Kontakt

Ulrike Grünrock-Kern
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T: 0421/173 84 21

Vor Ort

Online

Mitgliedschaft

International

BVL für Studierende

Marktpräsenz

Veranstaltungskalender

BVL-Veranstaltungen

Regionalgruppen Deutschland

Regionalgruppen International

Tag der Logistik

Deutscher Logistik-Preis

Wissenschaftspreis Logistik

Thesis Award

Nachhaltigkeitspreis Logistik

Publikationen

Logistik-Indikator

Themenkreise

Das aktuelle Thema

Tipps für die Logistik-PR

Bedeutung für Deutschland

Logistik-Bereiche

Logistik-Definitionen

Entwicklung der Logistik

BVL-Blog

Arbeitsgruppe Digitalisierung

Forschungsförderung

Journal LOGISTICS RESEARCH

Arbeitskreise

BVL Campus

ELA-Zertifizierung

Meldungen

Fotos

Newsroom

Akkreditierungen

Themenheft

Thesis Award

Onlinebörse

Karriere bei der BVL

BVL Campus

Vorstand

Beirat

Wissenschaftlicher Beirat

Förderbeirat

Kassenprüfer

Ausgezeichnet

Geschäftsstelle

Campus

Regionalgruppensprecher

Repräsentanten

Bericht des Vorstands 2016